Portfolio

Die fremde Frau — Winterreise nach Flossenbürg (2015)

Oktober 21, 2015
/ / /
Comments Closed

Dokumentarfilm, D 2015, DCP 2k flat, 77 Min.

DIE FREMDE FRAU – WINTERREISE NACH FLOSSENBÜRG erzählt von einer Familie über vier Generationen aus Flossenbürg, einem Dorf in der Oberpfalz in Bayern.
In ruhigen Beobachtungen zeichnet der Film die Lebenswelt der Bewohner des Orts und das Zusammenleben der Hausfrau und Mutter Kerstin und ihrer Tochter Lena. Die Vergangenheit und der Umgang mit ihr verweisen auf die Zukunft. Der Film erzählt von Manie und Depression, von Empathie und Gehorsam, von Ehe, Einsamkeit und der Liebe.

Buch & Regie: BETTINA BÜTTNER
Kamera: FLORIAN HAAG, BETTINA BÜTTNER, EDUARD STÜRMER
Ton, Tongestaltung & Mischung: CORNELIA BÖHM
Montage & Farbkorrektur: EDUARD STÜRMER

Produzentin: BETTINA BÜTTNER
Koproduzent: EDUARD STÜRMER
Produktionsfirma: BÜTTNER & STÜRMER, STAATLICHE HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG KARLSRUHE (in Zusammenarbeit)

Kaufen & Online anschauen

VORFÜHRUNGEN (Auswahl)
Akademie der Bildenden Künste 2015, Nürnberg, Deutschland
Grenzland-Filmtage 2016, Selb, Deutschland
Crossing Europe Filmfestival 2016, Linz, Österreich
Visions du Réel Doc Outlook International Market 2016, Nyon, Schweiz
Swedish International Film Festival, Schweden, 2016
Psyennale 2017, Wien, Österreich

PDF-Presskit

Read More

Труд (Trud) — Arbeit | Mühe | Werk (in Arbeit)

November 26, 2014
/ / /
Comments Closed

Dokumentarfilm, (in Entwicklung), DCP 2k flat, ca. 90 Min.

ТРУД (TRUD) — ARBEIT | MÜHE | WERK. Ein Dokumentarfilm über Arbeit und Migration, über die Geschichte dreier Generationen: Über meinen Großvater, der den Holodomor (Ukrainisch: Голодомор, »Tötung durch Hunger«) in der Ukraine und die Arbeitsarmee (Russisch: трудармия, Trud-Armee) in Sibirien überlebte. Über meinen Vater und unser Leben in Kasachstan und unsere Auswanderung nach Deutschland.

Buch & Regie: EDUARD STÜRMER
Produktionsfirma: BÜTTNER & STÜRMER

Read More

Ortung — Vermessung eines Militärstandorts (2014)

Juli 28, 2014
/ / /
Comments Closed

Radiofeature, D 2014, Stereo, CD, Compact Cassette & Audio Visualisation, 42 Min.

Stetten am kalten Markt im Landkreis Sigmaringen auf der Schwäbischen Alb. 3500 Einwohner und ein Truppenübungsplatz: der Heuberg. Seit 100 Jahren ist das Militär für die Ortsbewohner Nachbar, Arbeitgeber und Kundschaft. 1914 sind es badische Truppeneinheiten, ab 1933 SA, Wehrmacht und SS. Auch ein KZ befindet sich auf dem Areal. Nach 1945 übernehmen französische Truppen das Gelände, heute ist der Heuberg einer der wichtigsten Standorte der Bundeswehr. Der Ort lebt mit dem Militär. Und er lebt vom Militär. Vergangenheitsbewältigung oder Geschichtsaufarbeitung finden kaum statt. Obwohl es Dokumente, Archive und Zeitzeugen gibt. Und Hobbyhistoriker — halb Betroffene, halb Beobachter. Wer ist man? Wo steht man? Worauf gründet man? Beim Versuch, sich selbst zu verorten, werden die Identitäts-Grenzen unscharf. »Ortung« unternimmt den Versuch einer Positionsbestimmung — zwischen Vergangenheit und Gegenwart. (Text: SWR)

Buch: KATHRINA EDINGER & EDUARD STÜRMER
Regie: KATHRINA EDINGER

Produktion: SWR

Sendung: 28.07.2014, 14.05 Uhr, SWR2

Dokumentarfilm Ortung
Buch zum Film  Ortung – die multimediale Vermessung eines Militärstandortes: Postmoderne Geschichtsschreibung im Dokumentarfilm.

Read More