Kinder (2011)

Dokumentarfilm, D 2011, DCP 2k flat & DigiBeta, 65 Min.

KINDER. Fernab jeder soziologischen Studie, der Alltag in einem Kinderheim. Marvin, zehn Jahre, kehrt zu seiner Mutter und der jüngeren Schwester zurück. Wie kann das Familienleben fortgesetzt werden? 

Buch & Regie: BETTINA BÜTTNER
Kamera: EDUARD STÜRMER
Montage: EDUARD STÜRMER, BETTINA BÜTTNER
Tongestaltung & Mischung: CORNELIA BÖHM
Farbkorrektur: EDUARD STÜRMER Produzentin:  BETTINA BÜTTNER

Koproduzent: EDUARD STÜRMER
Produktionsfirma:  STAATLICHE HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG KARLSRUHE, 
BÜTTNER & STÜRMER (Koproduktion) 

STIMMEN
»There’s a great impressionistic black- and-white film called »Kinder«, which was about German boys, maybe 6- to 10-year-old kids. These kids totally forgot the camera was there and it caught some intense moments of childhood.«

Darren Aronofsky, NYtimes.com , November 2011 

»Ein Film mit einer reifen, achtenden Teilnahme, welche das glasklare Bild des Missglücks, des Nichtgelingens von Heimerziehung wie Familienleben, an diesen Kindern zeigt, ohne Netz und ohne Boden. Ohne Sensation.« 

Thomas Heise, film.hfg-karlsruhe.de, Mai 2011

»Ein starker, berührender, bedrückender Film.« 

Ralf Schenk, berliner-zeitung.de , März 2011 

»Ungewöhnlich und erfrischend.« 

Julia Schweinberger, taz.de , März 2011 

»Le cinéma de Bettina Büttner n’a rien à voir avec la télé-réalité, où l’on résout toutes les peines par des aveux, à la manière des tribunaux ou des gendarmeries.«

asketoner, fromafrog.blogspot.com , März 2011 

AUSZEICHNUNGEN (Auswahl)
VORFÜHRUNGEN (Auswahl)
Zurück